Da Featured Snippets von Google programmatisch erstellt werden gibt es keine Möglichkeit diese nach Belieben zu aktivieren, erstellen oder ein- und auszuschalten. Google entscheidet selbst ob und für welche Suche ein Snippet angezeigt wird und von welcher Website diese stammt. Hinter dieser Entscheidung steckt jedoch ein Algorithmus und dieser prüft entsprechend verschiedener Faktoren.  Diese werden uns zwar nicht verraten, aber es ist zumindest möglich seinen Teil dazu beizutragen und so die Wahrscheinlichkeit ein Featured Snippet zu erhalten deutlich zu steigern.

We look at a number of factors when it comes to featured snippets. Part of that is really relevance to understand what makes sense to show to users for individual queries. (John Mueller, Webmaster Trends Analyst bei Google)

Die Website für Featured Snippets optimieren

John Mueller sagt es gibt eine Reihe verschiedener Faktoren, die dabei eine Rolle spielen ob und welche Featured Snippets erscheinen. Zu diesen Faktoren zählt die Relevanz nach der Frage eines Nutzers. Der erste Schritt in Richtung Featured Snippets Optimierung ist also zunächst zu verstehen inwieweit ein Statement oder Paragraph die Suchanfrage des Nutzers beantwortet. Wichtig zu bemerken ist, dass die Beantwortung einer Frage des Nutzers in der Google Suche alleine nicht der einzige Ranking-Faktor ist. Welche das sind wird von John Mueller nicht weiter erläutert und man kann nur Vermuten, vorhandene Snippets in der Suche auf Gemeinsamkeiten untersuchen und  Testen. Folgende Ansatzpunkte kann man dabei berücksichtigen und in seinen Aktivitäten berücksichtigen.

Wie kommt meine Website in die Featured Snippets?

Das wichtigste zur Generierung von Featured Snippets zusammengefasst:

  1. Long-Tail Keywords in Frageform
  2. Suchanfrage als Headline in einem <h>-Tag auf der Landingpage
  3. Die Antwort in einem Abschnitt mit <p>-Tag direkt nach der Headline in 54-58 Wörtern
  4. Nutzung von HTML-Tags <ol> und <table>  zur Abbildung von Listen und Tabellen
  5. Content Formatierung in FAQ
  6. Domain Authority & Ranking pushen
  7. Interne Verlinkung für mehr Relevanz

Long-Tail Keywords in Frageform

Nach welchen Fragen suchen die Nutzer meiner Website? Ziel ist den Nutzern und Google zu signalisieren, dass du in der Lage bist eine akkurate Antwort auf eine bestimmte Frage zu liefern. Ein Punkt mit höherer Wahrscheinlichkeit durch Beantwortung einer Frage ein Featured Snippet zu erhalten ist, den Inhalt der Antwort in ein bis zwei Sätzen direkt nach der Fragestellung zu positionieren. Die Antwort muss dabei semantisch in Relevanz zur Suchanfrage stehen. Mit einer klaren Seitenstruktur und einem zusätzlichen Nutzen, der die Frage auf den Punkt beantwortet, steigert man seine Chancen in den Featured Snippets zu erscheinen. In dem du folgende Tipps und Tricks zum Content und der Seitenstruktur berücksichtigst, verbesserst du die Möglichkeit dein Ziel zu erreichen und auf Position 0 zu ranken.

Was für Formen von Featured Snippets gibt es?

Die gesamte Suchanfrage als Headline Tag auf der Landingpage

Welche Suchanfragen macht die Zielgruppe der Website? Wie erhalten sie ihre Informationen? Zur Optimierung für Featured Snippets kann es helfen die exakte Frage, die die Nutzer in der Google Suche eingeben in einer Headline (H-Tag) der Landingpage zu platzieren. Nutze dazu ein Keyword oder die gesamte Long-Tail Suchanfrage und pack es in eine Headline H1, H2 oder H3. Wenn der dazugehörige Content unmittelbar die Fragestellung beantwortet wird das die Chance steigern.

Ein Beispiel:

Suche in Google nach „was bedeutet responsive“

Folgendes Ergebnis tritt in Erscheinung:

Beispiel wie man Featured Snippets erhält

Der H1-Tag des Artikels entspricht dabei nicht 1:1 der Suchanfrage des Nutzers, aber spiegelt dessen Frage – vor allem im Content der Landingpage – wieder. Der 3. Paragraph auf der Landingpage gibt unmittelbar unter einem H2-Tag zur Bedeutung des Topics (in diesem Beispiel eine Definition) eine Antwort auf die explizite Suchanfrage des Nutzers. Innerhalb des <p>-Tags wird die Antwort in den ersten beiden Sätzen formuliert. Diese wurde von Google auch als Abstrakt aus dem Content der Website genommen und ist als direkte Antwort auf die Suchanfrage in den Ergebnissen als Featured Snippet abgebildet worden.

Die Antwort in einem Paragraph zusammenfassen

Versuche die Antwort auf die Fragestellung in einem Paragraphen <p>-Tag direkt nach der Headline zu platzieren. Idealerweise sollte der Paragraph dabei laut einer Studie von HubSpot in etwa 54-58 Wörter lang sein. Diese Anzahl entspricht dabei der Wortanzahl mit den meisten Featured Snippets. Im obigen Beispiel sind es nur dagegen 31 Wörter. Die Textlänge bzw. Wortanzahl varriiert je nach Komplexität. Man sollte sicherstellen, dass die Antwort logisch und exakt beantwortet wird ohne es dem Nutzer zu kompliziert zu machen, es zu verstehen (Lesbarkeit). Die selbe Logik kann auch für URLs herangezogen werden. Eine saubere URL-Struktur schneidet in den Featured Snippets besser ab.

HTML in Form von Listen und Tabellen auf der Landingpage implementieren

Neben dem bereits erwähnten <p>-Tag Paragraphen zur Beantwortung der Frage gibt es auch weitere HTML-Tags, die nützlich sein können, um eine Frage besser und strukturierter zu beantworten. In manchen Fällen entscheidet Google, dass statt einem einfach Text eine Auflistung oder Tabellet für den Nutzer hilfreicher ist. Bezieht sich die Fragestellung z.B. auf eine Liste oder Schritt für Schritt Anleitung macht es durchaus mehr Sinn diese durch eine <ol>-Tag zu kennzeichnen. Das kann numerisch (1, 2, 3, etc.)  oder alphabetisch (a, b, c etc.) sein. Das <table>-Tag Element wiederum definiert in HTML-Tabelle.

FAQ Formatierung

Erstelle neue Inhalte oder adaptiere bestehenden Content in Form von Fragen und Antworten. Auch wenn eine Landingpage mehrere Fragen enthält kann es zu einem Featured Snippet kommen, wenn die Landingpage für die Suchanfrage auf der ersten Seite rankt. Platziere den relevanten Content mit einer präzisen Antwort auf die Frage möglichst weit oben auf der Landingpage, um ihr mehr Relevanz zu geben. Die Antwort auf die Fragestellung im H-Tag sollte direkt nach der Headline erfolgen und die Frage innerhalb des Paragraphen in ein bis zwei Sätzen beantworten.

Domain Authority und Rankings

Wenn man ein Featured Snippet auf Position 0 erhält muss der Artikel dazu nicht zwangläufig auch auf Position 1 in den organischen Suchergebnissen ranken, aber sollte zumindest in den Top 10, also auf der ersten Seiten sein. Die Mehrheit der Dokumente mit Featured Snippet ranken in den ersten 5 Positionen. Um ein hohes Ranking für einen bestimmten Suchbegriff zu generieren, das die Chance auf ein Feature hat ist es erforderlich eine hohe Domain Authority aufzubauen. Nutzer müssen bereits auf die Ergebnisse deiner Website klicken und diese besuchen, um die Antwort auf ihre Fragen zu finden. Je mehr Traffic und Backlinks auf die Website geführt wird, desto höher ist die Domain Authority und im Umkehrschluss das Ranking.

Interne Verlinkung

Neben der externen Verlinkung und Traffic Zufuhr kann auch eine gute interne Verlinkung unterstützend wirken. Hier bietet es sich an aus semantisch nahe gelegenen Dokumenten auf der Website auf die entsprechende Landingpage zu verweisen. Die Querverweise können dabei einerseits als Short-Tail Anchor im Fließtext verlinkt werden oder z.B. auch als Long-Tail die exakte Fragestellung des H-Tags. Wie durch die externe Verlinkung verleiht man so über die interne Linkoptimierung mehr Relevanz für den Beitrag und signalisiert Google die Bedeutung und Thematik der Landingpage.

Wie gesagt gibt es keine Blaupause oder Rezept, das ein Erfolg generiert. Wer die oben aufgeführten Punkte alle berücksichtigt hat keine 100% Garantie dafür, aber auf jeden Fall bessere Chancen ein Featured Snippet zu generieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll To Top