Google+ führt Benutzerdefinierte-URL ein

Google Plus

Lieber zu spät als nie? Reichlich spät ist man auch bei Google+ auf die Idee gekommen den Nutzern “schöne URLs” für deren Account anzubieten.

Gestern gab Google+ bekannt nun auch benutzerdefinierte URLs für die Nutzer anzubieten. Das kommt etwas spät könnte man nun denken. Zum Vergleich, diese Funktion wird bei Facebook seit über 3 Jahren angeboten. Man hätte diese Funktion eventuell von Beginn an anbieten sollen, um einen gewissen Standard zu haben. Möglicherweise war es ja nur eine taktische Maßnahme. Aber wird jetzt der große Ansturm auf Google+ kommen? Wohl kaum.

Zudem soll das Feature noch nicht für jeden Nutzer zur Verfügung stehen. Nach Angaben von Google+ seien die Kapazitäten dazu noch nicht gegeben bzw. die Nutzung der Vanity-URLs nur ausgewählten Nutzern und Google+-Seiten vorenthalten. Man arbeite aber daran nach und nach die Verfügbarkeit der benutzerdefinierten URLs für jedes Google+ Mitglied verfügbar zu machen. Das ist wahrscheinlich auch nur eine Methode, um die Nutzer auf die Folter zu spannen und ihnen etwas zu geben, worauf sie sich “freuen” können. Nun ja.

“Stay tuned” heißt es, also warten wir am besten einfach ab und beobachten die Entwicklungen ;-)

Einige Beispiele seien aber noch gegeben. Einige der “Auserwählten” sind z.B. Hugh Jackman, Hugo Boss oder Toyota.

Ob alle anderen Mitglieder Lust haben allzu lange darauf zu warten wird sich zeigen.

Titelbildquelle: flickr.com/Bruce Clay

Mehr Interessantes für Dich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *