Facebook bald Konkurrent von Google Adsense und Co.?

Facebook Bannerwerbung

Facebook plant weiter und blickt in die Zukunft. Doch wie sieht die aus? Mit einem Roll-Out von “Social Ads” made by Facebook, könnte der Display Markt schon in naher Zukunft  frischen Wind bekommen.

Die Potentiale der Display Werbung innerhalb von Facebook sind nahezu ausgeschöpft und auch im Mobilen Geschäft wird man früher oder später die Grenzen erreichen. Was jedoch noch nicht von Facebook in Angriff genommen wurde, sind die unzähligen Websites außerhalb der eigenen vier Wände.

Voraussetzungen sind gegeben

Bereits jetzt ist ersichtlich wie erfolgreich das Targeting funktionieren kann. Hierzu stehen dem Unternehmen natürlich zahlreiche Daten zur Verfügung, die zielorientiert eingesetzt werden. Durch die enge soziale Verknüpfung und das unbändige Selbstmitteilungsbedürfnis der Nutzer, können sehr feine Targeting-Optionen für die Advertiser bereitgestellt werden. Dadurch können die Unternehmen eine ganz bestimmte Klientel ansprechen, ermöglicht durch eine Unmenge an Daten, die es in dieser Form sonst nicht zugänglich sind. Auch Google ist derzeit mit ihrem Network “Google+” bemüht diesen Datenbestand aufzubauen, allerdings in diesem Segment noch eher eine Randerscheinung.

Für Facebook dagegen wäre es eine weniger komplizierte Maßnahme, die von den Advertisern selbst erstellten Werbeanzeigen auf andere Plattformen zu übertragen. Die Technologie dafür besteht schon seit Jahren und ist millionenfach durch den Einsatz von Social-Plugins erprobt. Die Codeteile für die bekannten Like- und Share-Buttons würden vollkommen ausreichen, um nach demselben Prinzip ein “Ad-Plugin” zu erzeugen. Wann damit zu rechnen sein wird bleibt offen, aber erste Proben werden bereits auf zynga.com durchgeführt.

Quelle: allfacebook.de

Mehr Interessantes für Dich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *